Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Corona-Update Sonntag: Kreis bestätigt Erkrankung einer Altenheim-Mitarbeiterin

Der Kreis Paderborn hat bestätigt, dass eine Mitarbeiterin eines Altenbekener Altenheims sich mit dem Coronavirus angesteckt hat. Radio Hochstift hatte bereits gestern über den Fall berichtet.

Nach Angaben des Kreises ist der positive Test ein „Zufallsbefund“, die Frau habe keinerlei Symptome gehabt. Sie sei getestet worden, weil sie Kontakt zu einem Verdachtsfall gehabt habe. Das positive Testergebnis sei dem Paderborner Kreisgesundheitsamt am späten Samstagabend mitgeteilt worden.

Die Bewohnerinnen und Bewohner, die von der betreffenden Mitarbeiterin gepflegt worden sind, befinden sich in Quarantäne, bei ihnen sollen zeitnah Tests durchgeführt werden. Bislang hat keiner der Senioren Symptome entwickelt. Dem Altenheim wurde trotzdem empfohlen, heute keinen Besuch zuzulassen. "Uns ist bewusst, dass das gerade am Muttertag sehr belastend ist. Aber in dieser unklaren Situation haben die Sicherheit der Bewohner und ihre Gesundheit oberste Priorität“, sagt Dr. Wiebke Jensen vom Paderborner Kreisgesundheitsamt. Weitere Details sollen morgen bekannt gegeben werden.

Mit diesem positiven Fall stieg die Zahl der Infizierten im Kreis Paderborn von 596 auf 597.  Der Fall ist Hövelhof und nicht Altenbeken zugordnet, weil stets der Wohnort, nicht der Arbeitsort eines Infizierten zählt.

Im Kreis Höxter ist die Zahl der Infektionen gegenüber Samstag um zwei auf jetzt 317 Fälle gestiegen. Alle Zahlen, auch aufgeschlüsselt nach Städten und Gemeinden, gibt es auf unserer Corona-Sonderseite.