Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Corona-Demos in Paderborn ohne Zwischenfälle

In Paderborn sind am Wochenende alle „Corona“-Demonstrationen unter freiem Himmel friedlich verlaufen. Insgesamt vier Veranstalter hatten bei der Kreispolizeibehörde Versammlungen angemeldet.

Am Rathaus protestierten am Samstag Vormittag 15 Anhänger der AfD unter dem Motto: "Corona-Lockdown beenden - Grundrechte wiederherstellen". In der Westernstraße versammelten sich fünf Menschen zu der Frage „Ist der Gott allen Trostes nicht systemrelevant?" Im Paderquellgebiet diskutierten und meditierten 45 Teilnehmer „Für Wahrhaftigkeit und Freiheit.“

Samstag Nachmittag hatte eine Veranstaltung unter dem Namen „Corona“ doppelt so viel Zulauf wie erlaubt. Die Stadt hatte die Auflage erteilt, nicht mehr als 50 Menschen zu versammeln, nach Angaben der Polizei kamen zeitweise allerdings 100 Personen zusammen. Die Ordner des Veranstalters achteten darauf, dass sich keine Menschentrauben bildeten und der Mindestabstand eingehalten wurde, so dass Polizei und Ordnungsamt die Demonstranten trotzdem gewähren ließen.