Responsive image

on air: 

Natascha Wittmaack
---
---

Borchenerin wegen Mordes angeklagt

Fast acht Monate nach dem Gewaltverbrechen in Borchen-Kirchborchen hat die Paderborner Staatsanwaltschaft jetzt Anklage gegen die Tochter der getöteten 76-Jährigen erlassen. Die 47-Jährige soll demnach ihre Mutter ermordet haben.

Die ausgewerteten Spuren durch das Landeskriminalamt und die weiteren Ermittlungen ergaben den dringenden Tatverdacht. Als Motiv vermutet die Staatsanwaltschaft Habgier. Weitere Hintergründe - auch zum Tatablauf - nennt die Staatsanwaltschaft nicht. Die Tochter sitzt aktuell in Untersuchungshaft.

Zuerst war vor allem gegen den Schwiegersohn ermittelt worden. Er saß darum auch in Untersuchungshaft - wurde am 30. Dezember aber wieder entlassen. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an. Einen hinreichenden Tatverdacht gibt es aber aktuell nicht.

Der 53-Jährige war kurz nach der Tat nach einem Autobahnunfall in Süddeutschland in einem Hotelzimmer festgenommen worden. Die Tochter kam damals schwer verletzt ins Krankenhaus.