Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---

Krankenhäuser im Hochstift lockern Besuchsverbot

Ab Mittwoch (20.05.20) lockern mehrere Krankenhäuser im Hochstift das strenge Besuchsverbot. Darunter sind die vier Kliniken der Hospitalvereinigung Weser Egge im Kreis Höxter. Nach Terminvereinbarung sind dann Besuche zwischen 14 und 19 Uhr in den Häusern wieder möglich, jedoch unter Auflagen. Generell gilt zum Beispiel die Mund-Nasenschutzpflicht.

Pro Patient ist maximal ein Besuch von einer Stunde täglich mit ein bis zwei Besuchern erlaubt. Für die Geburts-, Kinder- und Palliativstation gelten weiterhin besondere Regelungen. "Unsere Mitarbeiter werden alles tun, um einen zeitnahen Besuch zu ermöglichen. Wir bitten aber um Verständnis, wenn das nicht in jedem Fall umgehend klappt. Das Schutzkonzept geht vor: Pro Zimmer und Zeitfenster kann immer nur ein Besuch empfangen werden," sagt KHWE-Geschäftsführer Christian Jostes. Eine Ausnahme gilt außerdem für Patienten, die sich in Isolation befinden.

Auch das Paderborner Sankt Johannisstift erlaubt kommende Woche wieder Krankenbesuche. Ab Mittwoch darf jeder Patient täglich von einer Person 30 Minuten besucht werden. Es muss immer dieselbe Person sein. Auf der Intensiv- und Isolierstation ist das nach Rücksprache mit dem Arzt möglich. Auch hier gilt die Mund-Nasenschutzpflicht. Jeder Gast muss auch einen Fragebogen zu Hygienevorschriften ausfüllen. Schon ab Montag öffnen die Familienzimmer für werdende Eltern. Dabei darf der Vater die Klinik nicht verlassen.