Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---

Hammer-Prozess Delbrück-Westenholz: Verteidigung kündigt Revision an

SONY DSC

Nach dem Urteil im sogenannten Hammer-Prozess von Delbrück-Westenholz hat die Verteidigung angekündigt, in Revision gehen zu wollen. „Das habe ich direkt nach dem Urteil mit meinem Mandanten besprochen“, erklärte Verteidigerin Stephanie Risse am Radio Hochstift-Mikrofon.

Das Gericht verurteilte den 48-Jährigen unter anderem wegen Totschlags am Vormittag zu neuneinhalb Jahren Haft. Mindestens einmal habe der Verurteilte gezielt mit dem Hammer auf den Hinterkopf seines Pflegevaters eingeschlagen, so das Urteil.