Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---

Lebensgefährlich verletzt nach Messerstecherei in Alfener Asylbewerberheim

Die Staatsanwaltschaft Paderborn hat Haftbefehl wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen einen 23-jährigen Somali erlassen. Er soll am Samstag im Asylbewerberheim in Borchen-Alfen auf einen Landsmann eingestochen haben.

Die Tat soll sich am Samstagmorgen gegen halb neun ereignet haben. Als die Polizei und Rettungskräfte eintrafen, lag das Opfer lebensgefährlich verletzt in dem Gebäude am Kleeberg in Borchen-Alfen.

Hintergrund war nach ersten Ermittlungen ein Streit zwischen dem Opfer aus Somalia und seinem Landsmann. Ein weiterer Bewohner der Unterkunft ging noch dazwischen und konnte die Streithähne trennen.

Der mutmaßliche Täter rief nach dem Streit selbst die Rettungskräfte zu Hilfe. Er ließ sich anschließend widerstandslos festnehmen. Das Opfer ist mittlerweile außer Lebensgefahr.