Responsive image

on air: 

Natascha Wittmaack
---
---

Lagerhalle in Delbrück und Auto auf der B1 ausgebrannt

Polizei und Feuerwehr im Kreis Paderborn sind in der Nacht zu einem Großbrand in Delbrück ausgerückt. Gegen 0.45 Uhr wurde die zuständige Sicherheitsfirma alarmiert.

Zeitgleich meldete auch ein Nachbar den Brand. Eine 2.000 Quadratmeter große Produktions- und Lagerhalle im Gewerbegebiet "Am Zollbrett" zwischen Delbrück und Ostenland stand in Flammen. Sie brannte komplett aus und stürzte teilweise ein. Rund 150 Feuerwehrleute waren bis weit in die Morgenstunden vor Ort. Bereits in der Nacht rückten Brandermittler der Polizei an. Die Ursache für das Feuer ist derzeit noch unklar.

Ein weiterer Brand hat am Abend zu einer Sperrung auf der B1 geführt. Eine 19-Jährige hatte während der Fahrt auf der A33 bemerkt, dass Rauch aus der Motorhaube quoll. Sie fuhr bei Paderborn-Zentrum von der Autobahn auf die B1 Richtung Paderborn ab und auf einen Standstreifen.

Ihr Wagen brannte komplett aus – die 19-Jährige musste mit einer Rauchgasvergiftung und leichten Verbrennungen an der Hand ins Krankenhaus. Auch hier ist die Ursache für den Brand noch unklar.