Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---

Corona hat auch Einfluss auf den Immobilienmarkt im Hochstift

Die Corona-Krise macht sich auch auf dem Immobilienmarkt im Hochstift bemerkbar. So gab es zum Beispiel im Kreis Höxter keinerlei Veränderungen bei den Preisen im Vergleich zum Vorjahr.

Die Zahlen hat die Bausparkasse LBS ausgewertet. Demnach blieben die Preise in allen Bereichen im Kreis Höxter konstant.

Für erschlossenes Bauland werden zum Beispiel nach wie vor 100 Euro pro Quadratmeter fällig. Eine 80 Quadratmeter große Eigentumswohnung kostet hier im Schnitt 200.000 Euro.

Im Kreis Paderborn sehen die Zahlen etwas anders aus. So sind die Preise hier in einem Jahr leicht – um sechs Prozent gestiegen. In den einzelnen Gemeinden ist der Anstieg aber unterschiedlich stark ausgefallen. So bleiben die Preise in Büren unverändert – in Bad Wünnenberg legten sie allerdings um satte 21 Prozent zu. In Bad Lippspringe sind es immerhin noch 16 Prozent.