Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---

Arbeitslosenzahlen sinken im Kreis Höxter und steigen im Kreis Paderborn

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gut 14.500 Menschen im Hochstift sind aktuell arbeitslos gemeldet. Das zeigt die heute veröffentlichte Bilanz der Agentur für Arbeit. Im Vergleich zum Vormonat ist das allerdings hochstiftweit nur noch ein kleiner Anstieg.

Die erfreulichste Tendenz kommt aus dem Kreis Höxter: Dort ist die Arbeitslosenzahl im Vergleich zum Mai sogar leicht gesunken – exakt vier Menschen weniger bekommen Geld vom Amt. Im Kreis Paderborn stieg die Arbeitslosenzahl im Vergleich zum Vormonat um etwa 200 Menschen.

Im Vorjahresvergleich zeichnet die Bilanz, wie erwartet, ein düsteres Bild: Im Kreis Höxter gibt es im Juni dieses Jahres 31, im Kreis Paderborn sogar fast 34 Prozent mehr Arbeitslose als noch im Juni des vergangenen Jahres.

Besonders unerfreulich ist die Entwicklung der Jugendarbeitslosigkeit – diese stieg zum Beispiel im Kreis Höxter im Vorjahresvergleich um mehr als 48 Prozent.