Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---

Juni im Hochstift zu warm

Der Juni ist im Hochstift war zu warm. Die Wetterstation in Warburg meldete im Schnitt 16,7 Grad – das sind anderthalb Grad mehr als im vieljährigen Mittel. Auch die Messung in Bad Lippspringe ergab zu hohe Temperaturen. Und zwar 17,5 Grad für den Juni-Durchschnitt – das sind über zwei Grad mehr als im vieljährigen Mittel.
Der Temperaturschnitt passt auch zur Sonnenscheindauer: Die Sonne schien bis zu 221 Stunden – das sind knapp 41 Stunden mehr als durchschnittlich in den letzten Jahren.
Viel zu trocken war es Juni trotzdem nicht: In Warburg wurden im Schnitt zwei Prozent mehr Niederschlag gemessen als sonst – in Bad Lippspringe lag der Wert nur knapp vier Prozent unter dem vieljährigen Mittel.
Der heißeste Juni-Tag im Hochstift war der 13. Juni – da wurden Temperaturen von fast 29 Grad gemessen.