Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Brand in LWL-Klinik in Paderborn: Frau soll Feuer gelegt haben

Symbolbild.

Eine Frau könnte das Feuer in der Paderborner LWL-Klinik am Abend gelegt haben – davon geht jetzt die Polizei aus und ermittelt wegen Brandstiftung. Die komplette Station kann aktuell nicht mehr genutzt werden.

Das Feuer war ja in einem Zimmer der LWL-Klinik an der Agathastraße in Paderborn ausgebrochen – eine Matratze hatte gebrannt. Das Zimmer ist völlig verrußt und die Möbel sind beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere zehntausend Euro. Am Abend musste die komplette Station evakuiert und ein Patient untersucht werden, weil er Rauch eingeatmet hatte. Verletzt wurde er nicht. Jetzt steht eine Patientin, die in der geschlossenen Abteilung der Klinik untergebracht ist, in Verdacht, das Feuer gelegt zu haben. 

In Hövelhof-Riege laufen die Ermittlungen zum Brand am Freitagmorgen weiter – hier zerstörte das Feuer eine Fachwerkscheune aus dem 18. Jahrhundert komplett. Wie hoch der Schaden ist und warum das Feuer ausgebrochen ist, ist noch unklar.