Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---

Paderborner Franz Stock-Platz wegen Bombe länger gesperrt

Der Franz-Stock-Platz in Paderborn bleibt erstmal weiter gesperrt. Seit dem Morgen ist dort der Kampfmittelbeseitigungsdienst im Einsatz auf der Suche nach einem möglichen Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg.
Auf alten Luftbildern von Bombenangriffen haben Experten den Verdachtspunkt mitten in der Paderborner Innenstadt entdeckt. Die mögliche Fliegerbombe liegt in sieben Metern Tiefe.
Die Untersuchungen sollen im Laufe des morgigen Tages (Donnerstag) abgeschlossen sein.