Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---

Ausbildung zu Industriekaufleuten und Fachinformatikern im Hochstift besonders beliebt

Ende letzten Jahres befanden sich im Kreis Paderborn knapp 6.000 Personen in einer beruflichen Ausbildung, im Kreis Höxter waren es rund 2.460. Das geht aus einer Untersuchung hervor, die das Statistische Landesamt von NRW jetzt vorgelegt hat. Aus den Zahlen ergibt sich auch, welche Berufe am gefragtesten waren.

Und da gab es große Unterschiede zwischen unseren beiden Kreisen. Im Kreis Paderborn ließen sich die meisten Lehrlinge zum Fachinformatiker ausbilden, auf Platz 2 folgt der Kaufmann oder die Kauffrau fürs Büromanagement, gefolgt vom Industriekaufmann und der Industriekauffrau.

Der wiederum belegt im Kreis Höxter gleich Platz eins, mit den KfZ-Mechatronikern auf Platz zwei, gefolgt von den Kaufleuten im Einzelhandel. Die im Kreis Paderborn so beliebte Ausbildung zum Fachinformatiker liegt dagegen im Kreis Höxter abgeschlagen auf dem zehnten Platz. Den höchsten Frauenanteil gibt es im Kreis Paderborn ebenso wie im Kreis Höxter bei den Kauffrauen im Einzelhandel.