Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---

Deutlich mehr Briefwahlanträge bei der Kommunalwahl 2020

Es gibt immer mehr Briefwähler und Corona verstärkt diesen Trend massiv. So beschreibt es die Stadt Bad Driburg. Innerhalb weniger Tage sind dort bereits über 2000 Anträge auf eine Briefwahl eingegangen. Das ist eine ganze Menge. Denn bei den letzten Kommunalwahlen 2014 waren es insgesamt 2.100 Anträge auf Briefwahl.

Die Stadt Bad Driburg geht davon aus, dass diese Marke für die diesjährige Wahl heute geknackt wird. Eine RH-Blitzumfrage ergab: Auch in anderen Städten und Gemeinden im Hochstift zieht die Nachfrage an. In Paderborn hat bereits etwa jeder Zehnte die Briefwahl beantragt. So sieht es auch in Höxter aus – obwohl das Briefwahlbüro erst seit wenigen Tagen geöffnet ist und die letzten Wahlbenachrichtigungen erst Ende letzter Woche bei den Bürgern ankamen.

In Delbrück haben sich jetzt schon 3.400 Menschen für die Briefwahl entschieden. Die Stadt rechnet damit, dass noch hunderte Anträge dazukommen.