Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---

Weniger Arbeitslose in den Kreisen Paderborn und Höxter

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Weniger Arbeitslose als im Juli – aber immer noch deutlich mehr als vor einem Jahr: So lassen sich die Zahlen der Agentur für Arbeit für das Hochstift zusammenfassen. In unseren beiden Kreisen waren Ende August knapp 14.800 Menschen ohne Job.

Gegenüber dem Juli gab es im Kreis Paderborn einen Rückgang um 1,6 und im Kreis Höxter um 1,9 Prozent. Außerdem wurde hochstiftweit auch weniger Kurzarbeit neu angemeldet als in den Vormonaten. Die Agentur für Arbeit sieht darin eine positive Entwicklung – so habe sich das Corona-Virus speziell im Kreis Höxter im August nicht sichtbar auf die Zahlen ausgewirkt.

Im Kreis Paderborn beurteilt die Agentur die Lage etwas kritischer. Hier fehle es dem Stellenmarkt an Dynamik, was angesichts der Pandemie aber nachvollziehbar sei. Die Agentur rät Arbeitgebern und Arbeitnehmern, den erzwungenen Stillstand für Weiterbildung und Qualifizierung zu nutzen.