Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---

Kreisgesundheitsamt Paderborn beklagt Corona-Bürokratie

EXKLUSIV Das Hochstift ist weiterhin nur mäßig von Corona betroffen. Die Fälle die es gibt stammen dabei hauptsächlich von Reiserückkehrern aus Risikogebieten, sagt die Chefin das Kreisgesundheitsamt Paderborn, Constanze Kuhnert, im exklusiven Radio Hochstift-Interview.

Bei den Corona-Fällen im Kreis Paderborn handele es sich fast immer um Jüngere mit nur milden Krankheitssymptomen. In den Schulen gäbe es so gut wie keine Übertragungen. Und aus Restaurants beispielsweise wäre noch nicht einmal ein einziger Übertragungsfall auf andere Gäste bekannt.

Grundsätzlich zeigten sich außerdem die meisten Menschen im Kreis Paderborn bei der Kontaktnachverfolgung sehr kooperativ. Allerdings bestünde weiterhin enormer Infobedarf: Rund 130 Mal klingelt an Werktagen täglich die Hotline im Amt. Schuld seien vor allem die ständig neuen Corona-Verordnungen, die auch dem Kreisgesundheitsamt zu schaffen machen und die Mitarbeiter selbst immer wieder vor Rätsel stellen.