Responsive image

on air: 

Christina Hüllweg
---
---

Forschungsflugzeug zu Gast in Büren-Ahden

Die Corona-Pandemie macht dem heimischen Flughafen schwer zu schaffen. In einem speziellen Fall profitiert der Paderborn Lippstadt-Airport aber von der Situation. Aktuell macht eine Maschine für Parabelflüge Station in Büren-Ahden.

Der Airbus 310 hat auch den wenig schmeichelhaften Beinamen „Kotz-Bomber“. Das liegt an den besonderen Manövern, die das Flugzeug absolviert. Die Maschine fliegt immer wieder steile Sturzflüge, so dass im Innenraum für jeweils 30 Sekunden Schwerelosigkeit entsteht. Während dieser Phasen führen Wissenschaftler in der Maschine Experimente durch. Sie müssen allerdings unter Corona-Schutzbedingungen stattfinden, also auch mit Maske.

Aktuell werden die Experimente eingebaut, ab Montag stehen die Flüge über dem Atlantik an. Ursprünglich sollte die Maschine in Bordeaux Station machen. Wegen der hohen Corona-Zahlen dort weicht sie kurzfristig nach Büren-Ahden aus.