Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---

Paderborner wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht

Am Paderborner Landgericht wird heute wegen gefährlicher Körperverletzung verhandelt. Angeklagt ist ein 32-jähriger Paderborner, der im August letzten Jahres mit zwei Komplizen auf einen Mann eingeschlagen haben soll.

In der Westernstraße soll das Trio das Opfer angesprochen haben. Als der Mann nicht reagierte, sollen die drei ihm gefolgt sein. Im Bereich Westerntor zog ein Mittäter laut Anklage an der Bauchtasche des Opfers, die abgerissen sein soll. Plötzlich gab es dann wohl für das Opfer einen Faustschlag ins Gesicht.

Als der Mann sich wehrte, sollen alle drei auf ihn eingeschlagen haben und ihm am Boden noch gezielt ins Gesicht getreten haben. Zunächst wurde am Amtsgericht verhandelt – dort stand dann die Frage im Raum, ob es ein Raub war. Deswegen folgt nun der Prozess am Landgericht, in dem Anfang Oktober ein Urteil erwartet wird.