Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---

Illegale Autorennen mit Folgen in Paderborn

Wieder hat es in Paderborn mutmaßlich illegale Autorennen gegeben – dieses Mal mit Folgen. Einer der Fahrer hatte besonders viel Glück. Der 28-Jährige wickelte seinen Audi A6 um eine Laterne in der Detmolder Straße in Paderborn. Er blieb unverletzt - seinen Führerschein ist er aber erstmal los.

Die Beamten hatten bei der Unfallaufnahme schon eine Ahnung und erste Schnelltests bestätigten diese auch: Der junge Fahrer hatte Drogen und Alkohol im Blut. Kurz vor Mitternacht wollte er in Paderborn auf die Detmolder Straße Richtung Marienloh fahren und beschleunigte dabei mit quietschenden Reifen. Der Wagen brach aus und schleuderte schließlich gegen die Laterne auf der anderen Straßenseite.

Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet, weil Unfallspuren und Zeugenaussagen auf ein Autorennen hinweisen.

Gut zwei Stunden später heizten drei Wagen durch Marienloh. Ein weißer Polo nahm dabei zwei Mülltonnen mit. Auch dazu wird ermittelt: Wegen des Verdachts auf ein Autorennen und Fahrerflucht.