Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

10,7 Millionen Euro Förderung: Startschuss für KIAM in Paderborn

Mit einer dicken Finanzspritze vom Bund wurde heute ein neues Kompentenzzentrum in Paderborn eröffnet. Der Bund fördert das sogenannte KIAM mit 10,7 Millionen Euro über fünf Jahre.

Konkret geht es dabei um die Zukunft künstlicher Intelligenzen in der Arbeitswelt – zum Beispiel darum, wie Mitarbeiter durch neue Technologien entlastet werden können. Das KIAM in Paderborn will frühzeitig konkrete Lösungen für die Arbeitswelt entwickeln und damit Vorreiter sein.

Insgesamt beteiligen sich die IG Metall und 18 Unternehmen und Hochschulen aus dem Hochstift und der Region an dem Kompetenzzentrum. Mit dabei sind unter anderem auch Dr. Oetker und Miele. Ziele sind zum Beispiel eine Informationsplattform aufzubauen oder auch Workshops anzubieten.

Für die Bundesförderung von knapp elf Millionen Euro hatten sich im Vorfeld knapp 50 Projekte beworben. Nur zwei bekamen den Zuschlag – darunter das KIAM in Paderborn.