Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---

Fast 19 Millionen Euro für Krankenhäuser im Hochstift

Fast 19 Millionen Euro aus dem NRW-Fördertopf zum Corona-Konjunkturprogramm gehen an Krankenhäuser im Hochstift. Das geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine kleine Anfrage der SPD hervor. Der Großteil der Summe fließt in den Kreis Paderborn.

Das Klinikum Weser-Egge bekommt gut 5,1 Millionen Euro und an das Warburger Helios Klinikum geht über eine Million Euro. Der Rest wird im Kreis Paderborn auf fünf Krankenhäuser verteilt. Der größte Batzen geht mit 5,6 Millionen Euro ans St. Vincenz-Krankenhaus in Paderborn.

Das Land NRW hatte schon im August entschieden, den Krankenhäusern und Pflegeschulen des Landes zur Sicherstellung ihrer Leistungsfähigkeit Mittel in Höhe von einer Milliarde Euro zur Verfügung zu stellen. 750 Millionen Euro sollten dabei auf Krankenhäuser fallen. Zusätzlich gab es noch weitere Hilfen, um die finanzielle Schieflage der Krankenhäuser während der Corona-Pandemie auszugleichen.