Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Landwirte im Hochstift kritisieren Eilverfahren bei Düngeverordnung

„Das ist ein Schlag ins Gesicht der Bauern“: Mit diesen Worten kritisieren die Landwirtschaftlichen Kreisverbände im Hochstift einen Vorstoß der Bundesregierung. Sie wolle die umstrittene neue Düngeveordnung im Eiltempo durchdrücken.

Ursprünglich sollte über die Verordnung erst in einer Woche abgestimmt werden. Die Bundesregierung hat aber laut den Landwirtschaftlichen Kreisverbänden im Hochstift dafür gesorgt, dass das Thema schon heute in den Bundesrat geht. Gerade vor dem Hintergrund der Herausforderungen der Corona-Krise sei es folgenschwer, die Verordnung im Hauruck-Verfahren durchzusetzen.

Der aktuelle Vorschlag ist nach Ansicht des Vorsitzenden des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Höxter-Warburg Antonius Tillmann unausgegoren. Zudem weise er fachliche Mängel auf.