Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---

SC Paderborn holt einen Punkt in Leipzig

Es ist wieder ein Unentschieden geworden. RB Leipzig und der SC Paderborn haben am 30. Spieltag der Fußballbundesliga 1:1 gespielt.

Damit holt die Mannschaft von Steffen Baumgart zumindest einen Achtungserfolg beim (derzeit) Tabellenzweiten. Es waren zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten: Die ersten 45 Minuten gehörten den Gastgebern, die von Beginn an offensiv agierten und sofort tolle Möglichkeiten hatten. Aber Paderborns Torwart Leopold Zingerle hielt den SCP zunächst im Spiel, der dann aber in der 29. Minute das 0:1 durch Patrik Schick kassierte. In der 43. Minute gab's dann die gelb-rote Karte für den Leipziger Innenverteidiger Upamecano, so dass der SCP in der zweiten Halbzeit in Überzahl spielte.

Obwohl die Paderborner spielerisch überlegen waren, versiebte das Team zunächst unglaublich viele Möglichkeiten und mussten lange auf den Ausgleich warten: Kapitän Christian Strohdiek erzielte das 1:1 erst in der Nachspielzeit (90.+2.)