Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---

Lockdown sorgt für mehr Home Office im Kreis Paderborn

Der Lockdown in den Kreisen Gütersloh und Warendorf hat auch weiterhin Auswirkungen auf viele Firmen im Kreis Paderborn. Als Vorsorgemaßnahme gegen mögliche Infektionen mit dem Coronavirus schicken sie mehr Mitarbeiter ins Home Office.

Der Paderborner Hard- und Softwareproduzent dSpace hatte sich schon vor dem Lockdown auf die neue Lage eingestellt. Als die ersten Nachrichten über Coronafälle bei Tönnies durch die Medien gingen, hieß das für alle 47 Mitarbeiter aus den Kreisen Gütersloh und Warendorf Home Office.

Beim Paderborner Auto-Zulieferer Benteler macht ohnehin ein Großteil der Belegschaft gerade Heimarbeit – jetzt wurde das Angebot ausgeweitet. Zusätzlich würden alle Beschäftigten noch einmal sensibilisiert, die Hygiene- und Abstandsregeln strikt einzuhalten.

Der Delbrücker Autozulieferer Paragon hat 45 Mitarbeiter aus den beiden Kreisen, die jetzt ebenfalls im Home Office sind.