Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---

Warntag im Hochstift größtenteils gut verlaufen

Beim Probealarm am bundesweiten Warntag haben am Vormittag alle 160 Sirenen im Kreis Höxter geheult. Ansonsten hat aber im Hochstift nicht alles geklappt. Im Kreis Paderborn gab es in zwei Orten Probleme mit den Sirenen.

In Lichtenau bleiben heute um elf Uhr sämtliche Sirenen stumm. Nach Angaben der Kreisverwaltung war der Fehler schnell gefunden. Grund für den Ausfall in Lichtenau war ein Softwarefehler. In Borchen-Etteln funktionierte eine Sirene nicht. Warum ist noch unklar.

Die restlichen der 90 Sirenen im Kreisgebiet Paderborn haben nach ersten Angaben geheult. Schwierigkeiten gab es im Hochstift wie auch woanders mit den Warnsystemen Katwarn und NINA. Sie funktionierten nur teilweise, weil sie überlastet waren.


Mehrere Radio Hochstift-Hörer meldeten, dass der Probealarm auf ihren Warn-Apps gar nicht oder deutlich verspätet losging.