Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Russland und Ukraine beginnen großen Gefangenenaustausch

Russland und die Ukraine haben mit einem großen Austausch von Gefangenen begonnen.

Flugzeuge sind in der Luft

Parallel dazu startete auch in Kiew eine russische Maschine mit Gefangenen, wie das ukrainische Fernsehen zeigte.

Das russische Staatsfernsehen berichtet live vom Flughafen Wnukowo-2 in Moskau. Zu sehen waren die Inhaftierten aber nicht.

Auch auf dem ukrainischen Flughafen Borispol in Kiew warten auch Angehörige des ukrainischen Regisseurs Oleg Senzow. Er ist seit fünf Jahren in Haft in Russland. Zuvor hatte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj mehrere Inhaftierte für die Übergabe an Russland begnadigt.

Kremlchef Wladimir Putin hatte am Donnerstag den großen und richtungsweisenden Austausch angekündigt, der die Beziehungen beider Länder verbessern soll. Ausgetauscht werden sollten auf jeder Seite 35 Gefangene. Offiziell bestätigt war die Zahl zunächst nicht. Putin und Selenskyj hatten seit Tagen darüber gesprochen, dass der Austausch kurz bevorstehe.