Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Umfrage: SPD in Hamburg weiter knapp vor den Grünen

Rund eineinhalb Monate vor der Wahl in Hamburg behauptet sich die SPD in einer Umfrage trotz herber Verluste knapp vor den Grünen als stärkste Kraft.

Trotz schwerer Verluste

Wenn bereits an diesem Sonntag Bürgerschaftswahl wäre, kämen die Sozialdemokraten auf 29 Prozent, die Grünen auf 26 Prozent, wie die am Montag veröffentlichte Befragung des Forsa-Instituts für das «Hamburger Abendblatt» ergab. Damit könnte SPD-Bürgermeister Peter Tschentscher sein bisheriges rot-grünes Bündnis nach derzeitigem Stand fortsetzen.

Bei der Bürgerschaftswahl 2015 war die SPD allerdings auf 45,6 Prozent gekommen, die Grünen erreichten 12,3 Prozent. Für die Bürgerschaftswahl am 23. Februar hofft Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) auf eine Umkehr des Kräfteverhältnisses.

Drittstärkste Kraft würde der Umfrage zufolge derzeit die CDU mit 16 Prozent. Die Linken würden 10 Prozent erreichen, FDP und AfD jeweils 7.