Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Trump: USA und China führen «sehr bald» Handelsgespräche

Gibt es eine Annäherung im Handelskonflikt zwischen den USA und China? Donald Trump deutet beim G7-Gipfel an, dass es bald Verhandlungen geben könnte.

Kontakt hergestellt

Biarritz (dpa) - Die USA und China werden nach den Worten von US-Präsident Donald Trump «sehr bald» neue Verhandlungen in ihrem Handelskrieg aufnehmen.

Die chinesische Seite sei sehr an einem Abkommen interessiert, sagte Trump am Montag am Rande des G7-Gipfels der großen Industrienationen im französischen Biarritz vor Journalisten. «Es ist sehr wichtig für sie.»

Die chinesischen Unterhändler hätten sein Team in Washington am Sonntag kontaktiert. Es gebe «sehr produktive» Gespräche. «Es ist das erste Mal, dass ich sehe, dass sie wirklich eine Vereinbarung schließen wollen», sagte Trump. «Ich denke, dass es ein sehr positiver Schritt ist.» Der US-Präsident hatte Ende der Woche den Handelskrieg mit China noch einmal eskaliert, indem er die Strafzölle der USA auf Waren aus China noch einmal erhöht hatte.

Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping sei ein «sehr großer Führer», sagte Trump. Xi verstehe, dass eine Vereinbarung gut für China, für die USA und die Welt sei. «Und er kann Dinge tun, die andere Leute nicht tun können.» Die Verhandlungen der Unterhändler beider Seiten würden sehr bald wieder aufgenommen. «Wir werden sehen, was passiert», sagte Trump. «Aber ich glaube, wir werden eine Vereinbarung schließen.» Einen Termin nannte Trump nicht. «Wir sind bereit, sehr ernsthafte Gespräche aufzunehmen.»