Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Verletzte bei Brand auf Tanker in Südkorea

Bei einem Brand auf einem Tanker im Hafen der südkoreanischen Küstenstadt Ulsan sind neun Menschen verletzt worden.

Explosion auf Schiff

Zum Zeitpunkt des Unglücks am Samstagmorgen (Ortszeit) seien 25 Menschen auf dem in den Caymaninseln registrierten Schiff gewesen, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf die Behörden. Alle seien gerettet worden. Einer habe schwere Verletzungen erlitten.

Das Feuer, das durch eine Explosion ausgelöst worden sei, sei auf ein anderes Schiff übergesprungen. Dessen 21 Besatzungsmitglieder seien ebenfalls in Sicherheit gebracht worden. Die Küstenwache untersucht die Ursache für die Explosion.

Auf Fotos waren über dem Tanker, der Ölprodukte transportiert, ein riesiger Feuerball und eine schwarze Rauchsäule zu sehen. Ulsan befindet sich rund 400 Kilometer südöstlich von der Hauptstadt Seoul und liegt am Japanischen Meer (koreanisch: Ostmeer).