Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Söder stellt sich auf CSU-Parteitag zur Wiederwahl

Die CSU will sich als moderne Volkspartei profilieren. Tatsächlich gibt es für Markus Söder viel zu tun. Seine Wiederwahl dagegen steht außer Frage.

Vorstand vor Neuwahl

München (dpa) - Nach neun Monaten im Amt stellt sich CSU-Chef Markus Söder auf einem Parteitag am Freitag und Samstag in München der Wiederwahl. Die Wahl ist reine Formsache - interessant wird, ob der 52-Jährige sein Ergebnis aus dem Januar steigern kann.

Damals war Söder mit 87,4 Prozent zum Nachfolger von Horst Seehofer gewählt worden, der nach massivem internem Druck auch das Vorsitzenden-Amt an seinen langjährigen Rivalen abgeben musste.

Neben Söder, der die CSU in der Umwelt- und Klimaschutzpolitik in den vergangenen Monaten auf einen deutlich grüneren Kurs gebracht hat, wird der gesamte Parteivorstand neu gewählt.

Am Samstag, dem zweiten Tag des Delegiertentreffens, will die CSU eine große Parteireform beschließen. Ziel ist, die CSU moderner, jünger, weiblicher und zugleich zur führenden Digitalpartei in Deutschland zu machen. Zudem wird am Samstag die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer, als Gastrednerin erwartet. Insgesamt rechnet die CSU diesmal mit rund 1000 Delegierten und 2000 Gästen.