Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Innenausschuss befasst sich mit Terror in Halle

Im Innenausschuss des Bundestages geht es heute um die Bluttat in Halle.

Rechtsextremer Anschlag

Am vergangenen Mittwoch hatte ein schwer bewaffneter Deutscher in Halle an der Saale versucht, in eine mit mehr als 50 Gläubigen besetzte Synagoge zu gelangen. Als das scheiterte, erschoss er eine 40 Jahre alte Frau und kurz darauf einen 20 Jahre alten Mann in einem nahen Dönerladen. Auf seiner Flucht verletzte der Schütze ein Ehepaar schwer. Der 27-Jährige hat die Tat aus antisemitischen und rechtsextremen Motiven gestanden. Er sitzt in Untersuchungshaft.