Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Wahlergebnisse der SPD-Parteivorsitzenden seit Schröder

Nach Bundeskanzler Gerhard Schröder wurden bisher fünf Männer und eine Frau an die Spitze der SPD gewählt.

Hintergrund

12. April 1999: Gerhard Schröder - 76,0 Prozent

7. Dezember 1999: Gerhard Schröder - 86,3 Prozent

19. November 2001: Gerhard Schröder - 88,6 Prozent

17. November 2003: Gerhard Schröder - 80,8 Prozent

21. März 2004: Franz Müntefering - 95,1 Prozent

15. November 2005: Matthias Platzeck - 99,4 Prozent

14. Mai 2006: Kurt Beck - 95,1 Prozent

26. Oktober 2007: Kurt Beck - 95,5 Prozent

18. Oktober 2008: Franz Müntefering - 84,8 Prozent

13. November 2009: Sigmar Gabriel - 94,2 Prozent

5. Dezember 2011: Sigmar Gabriel - 91,6 Prozent

14. November 2013: Sigmar Gabriel - 83,6 Prozent

11. Dezember 2015: Sigmar Gabriel - 74,3 Prozent

Stellvertretende Parteichefs: Manuela Schwesig (92,2 Prozent), Hannelore Kraft (91,4), Aydan Özoguz (83,6), Olaf Scholz (80,2), Thorsten Schäfer-Gümbel (88,0) und Ralf Stegner (77,3)

19. März 2017: Martin Schulz - 100 Prozent

7. Dezember 2017: Martin Schulz - 81,9 Prozent

Stellvertretende Parteichefs: Malu Dreyer (97,5 Prozent), Manuela Schwesig (86,0), Natascha Kohnen (80,1), Thorsten Schäfer-Gümbel (78,3), Ralf Stegner (61,6) und Olaf Scholz (59,2)

22. April 2018: Andrea Nahles - 66,35 Prozent