Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

10.000 Liter Gülle laufen Straße hinunter

Ein schwerer Gülle-Unfall hat am Vormittag vier Stunden lang die Feuerwehr in Willebadessen-Löwen beschäftigt. Rund 10.000 Liter der stinkenden Masse sind beim Umfüllen auf einem Bauernhof aus einem Hochbehälter ausgelaufen.

Ursache des Unfalls war laut Polizei vermutlich, dass beim Umfüllen der Gülle ein Schieber nicht geschlossen wurde. Da die Ortsdurchfahrt in Willebadessen-Löwen abschüssig ist, lief die Gülle auf etwa 800 Metern Länge hinunter. Zusammen mit einigen Helfern hat die Feuerwehr zunächst Sperren aufgebaut, damit nicht auch noch etwas in Gewässer laufen kann. Dann haben die Einsatzkräfte die Gülle aus den Gräben und von der Straße abgepumpt.
Die Ortsdurchfahrt wurde danach gespült und gesäubert, so dass die Sperrung wieder aufgehoben werden konnte.