Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

13-jähriger soll Mädchen vergewaltigt haben

Am Paderborner Landgericht beginnt demnächst ein besonders ungewöhnlicher Prozess wegen sexuellen Mibrauchs. Angeklagt ist ein Hauptschüler aus Paderborn-Schloß Neuhaus, der bei der mutmaßlichen Tat erst 14 Jahre alt war – das schreibt eine Zeitung. Er soll im vergangenen Jahr zusammen mit einem Freund ein 12-jähriges Mädchen brutal vergewaltigt haben. Der Kumpel war vermutlich der Haupttäter – er soll das Opfer festgehalten und seinen Freund zu der Vergewaltigung animiert haben. Doch der Junge war zum Tatzeitpunkt erst 13 Jahre alt und damit strafunmündig. Er wird als Zeuge bei dem Prozess aussagen.