Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

3.000 Teilnehmer bei Paderbunt-Demo in Paderborn

Das Bündnis Paderbunt hat am Abend mit rund 3.000 Teilnehmern in Paderborn für eine Willkommenskultur für Flüchtlinge demonstriert. Damit übertraf die Kundgebung alle Erwartungen. Paderbunt wollte mit der Demo auch ein Zeichen gegen die Alternative für Deutschland setzen. Die AfD war zeitgleich in Paderborn auf die Straße gegangen, um gegen die Asylpolitik der Bundesregierung zu protestieren. Sie zog 800 Anhänger an. An der Herz-Jesu-Kirche kamen sich beide Gruppen sehr nahe. Die katholische Kirche hatte ein Transparent mit dem Bibelspruch "Der Fremde soll euch wie ein Einheimischer gelten" an das Gotteshaus gehängt und bezog so Stellung gegen die AfD. Beide Demos liefen weitestgehend friedlich und ohne größere Störungen.