Anzeige

36.000 Menschen mit Migrationshintergrund

Die Ausländerzahl in NRW ist im vergangenen Jahr auf ein Rekordhoch gestiegen, und der Zuwachs ist auch im Hochstift deutlich. Laut offiziellen Zahlen der Statistiker des Landes NRW lebten Ende 2016 gut 36.000 Menschen aus anderen Nationen in den Kreisen Paderborn und Höxter.

Innerhalb eines Jahres ist diese Zahl damit um mehr als 3.000 gestiegen. Der Hauptgrund dafür liegt auf der Hand. Durch die Flüchtlingswelle haben inzwischen zum Beispiel mehr als 4.400 Syrer bei uns im Hochstift ihre neue Heimat gefunden. Im Kreis Paderborn stellen sie damit sogar schon die größte Gruppe aller vertretenen Nationalitäten. Im Kreis Höxter liegen Türken noch leicht vorne. Die drittstärkste Ausländer-Gruppe im Hochstit sind die Polen. In NRW lebten Ende 2016 mehr als 2,5 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund und damit soviele wie noch nie.

Wetter
10 °
min 13.7 °
max 16.8 °

Letzte Meldung: 24.7. - 09:36 Uhr

Salzkotten, Brilon, 

> alle Blitzer anzeigen (aktuell 2)
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: