Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

62 km/h zu schnell unterwegs

An den Autobahnen im Hochstift hat die Polizei einen großen Fahndungstag durchgeführt. In ganz OWL wurden gestern die Fahrer auf den Autobahnen kontrolliert. Die Aktion diente vor allem dazu, mögliche Einbrecherbanden zu stoppen.

Dafür hatten NRW, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz vor knapp zwei Jahren gemeinsame, grenzübergreifende Kontrollen vereinbart. Hinweise auf organisierte Einbrecher-Banden fanden die Beamten gestern zwar nicht. Gelohnt hat sich der Kontrolltag trotzdem. An den Autobahnen im Hochstift und den Nachbarkreisen wurden rund 570 Verkehrsverstöße geahndet. Meistens ging es dabei um zu hohes Tempo oder Handynutzung am Steuer. Besonders übertrieben hat es ein Mann aus Paderborn. Er wurde an der A2 bei Herford in einer 80er-Zone mit 142 Sachen gemessen. Die Quittung sind zwei Monate ohne Führerschein und 440 Euro Bußgeld.