Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Abrechnung mit Bilster Berg-Betreibern

Seit dem Vormittag lief im Bad Driburger Schützenhaus der Erörterungstermin in Sachen Bilster Berg. Es ging um einen Antrag der Betreiber der Rennstrecke in Bad Driburg-Pömbsen, die Lärmvorgaben im Bereich des Nieheimer Altenheims zu lockern. Rund 750 Bürger hatten Einwendungen dagegen vorgebracht.

Mit rund 100 Besuchern war der Besucherandrang nicht ganz so groß wie zunächst vermutet. Möglicherweise lag das daran, dass der Termin in Bad Driburg und nicht in Nieheim stattfand. Die Betreiber der Rennstrecke führten zunächst aus, dass die Vorgaben für das Bilster Berg Resort strenger als an vergleichbaren Strecken in Europa seien. Das sei ein klarer Wettbewerbsnachteil. Viele Gegner nutzen den Erörterungstermin aber auch für eine generelle Abrechnung mit den Betreibern. Die Nieheimer seien von den Betreibern über den Tisch gezogen und belogen worden. In vielen Gärten sei es jetzt bereits so laut, dass man sich anschreien müsse. Über den Antrag der Betreiber muss der Kreis Höxter entscheiden.