Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Abrissarbeiten voll im Zeitplan

An der Höxteraner Weserbergland-Klinik gehen die Bauarbeiten in die nächste Phase. Der ehemalige Verwaltungs- und der Wirtschaftstrakt sind komplett abgerissen. Jetzt wird die Fläche eingeebnet, damit noch in diesem Sommer der Grundstein für den Neubau der Klinik gelegt werden kann.

Die Einweihung der neuen Weserbergland-Klinik in Höxter ist jetzt für den Sommer nächsten Jahres eingeplant und damit einige Monate später als zunächst veranschlagt. Die Verzögerung liegt daran, dass eine Abrissfirma zum Jahresanfang pleite ging und erst ein neues Unternehmen für die Arbeiten gefunden werden musste. Zur Zeit geht es an der Baustelle aber zügig voran. Übrigens sind die Bauarbeiten auch nach der Einweihung noch nicht beendet. Ab Anfang 2019 sollen die restlichen Altbauten abgerissen werden. Der Asklepios-Konzern investiert 25 Millionen Euro in das Projekt. Die neue Klinik wird 180 Betten umfassen, das sind 35 mehr als jetzt.