Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Lokale Eilmeldung

UPDATE: Die Sperrung der B64 bei Bad Driburg konnte soeben aufgehoben werden.

Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Abschiebungen laufen schleppend

(Archivbild)

Die Abschiebungen im Kreis Paderborn sind weiterhin ein schwieriges Thema. In diesem Jahr gab es bisher 71 Rückführungen. Insgesamt müssten aber knapp 600 Menschen aus dem Kreis Paderborn das Land verlassen. Probleme gibt es vor allem wegen fehlender Pässe.

Ohne die müssen die Behörden erst einmal das Herkunftsland ermitteln. Das erschwert die Abschiebungen. Die betroffenen Länder müssen sich zudem bereit erklären, die Flüchtlinge zurück zu nehmen. Auch gesundheitliche Probleme können gegen eine sofortige Ausreise sprechen. Insgesamt ist die Zahl der abgelehnten Asylbewerber mit knapp 600 nicht ansatzweise so hoch gestiegen wie erwartet. Der Kreis Paderborn hatte bis Ende diesen Jahres mit 1.400 Menschen gerechnet. Die Behörde setzt weiterhin auch auf freiwillige Ausreisen