Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Abschiebungen vom Flughafen?

Der Paderborn-Lippstadt Airport sollte in Zukunft auch für Abschiebungen genutzt werden. Dafür machen sich unter anderem die Hochstift-Landräte stark.

Beide haben dem neuen Landesinnenminister einen Brief geschrieben und begründen den Wunsch vor allem mit der Nähe des Flughafens zum Abschiebegefängnis in Büren-Stöckerbusch. Wenn man den Flughafen in Ahden nutze, spare das vor allem Zeit. Das würde auch die häufig kritisierten Abholungen der Flüchtlinge verkürzen.
Die OWL- Landräte und Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen sind bereit, entsprechende Vorkehrungen am Flughafen Paderborn – Lippstadt treffen zu lassen.
Dass die Rückführungen weiter ein Thema sind, zeigen aktuelle Zahlen. Von Januar bis April wurden im Kreis Höxter 20 von 346 Ausreisepflichtigen in ihre Heimat zurückgebracht. Im Kreis Paderborn waren es 44 von 563 Menschen.