Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Äcker im Kreis Paderborn geringfügig PFT-belastet

Der Kreis Paderborn hat neue Werte der mit PFT verseuchten Äcker bekanntgegeben. Nach dem Skandal um die Industriechemikalie in einem Dünger hatten Mitarbeiter der Paderborner Kreisverwaltung Proben auf rund 200 betroffenen Feldern gezogen - zuletzt im September. Davon waren elf geringfügig mit PFT belastet, auf einem Acker bei Büren wurde ein leicht erhöhter Wert gemessen. Der Kreis Paderborn wird die Landwirte in den kommenden Tagen in persönlichen Schreiben über die Ergebnisse informieren. Das NRW-Landwirtschaftsministerium will möglichst schnell Handlungsempfehlungen erarbeiten. Allerdings ist bisher überhaupt nicht klar, ob und wie PFT über den Boden und die Pflanzen in die Nahrung gelangt.