Responsive image

on air: 

Stefani Josephs
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Änderungen bei Steuererklärung

Ab dem ersten März bearbeitet das Finanzamt Paderborn die Steuererklärungen für das vergangene Jahr. Und die Behörde weist die rund 100.000 Steuerzahler im Kreis Paderborn auf einige wichtige Änderungen hin. Eine soll die ungeliebte Steuererklärung vereinfachen.

Ab sofort brauchen wir Steuerzahler zur Erklärung in der Regel keine Belege mehr einzureichen. Allerdings müssen wir weiter Nachweise sammeln. Denn im Zweifel fragt das Finanzamt nach. Wenn ich etwas zum ersten Mal angebe, beschleunigt eine gleich beigelegte Quittung die Bearbeitung. Und ich brauche weiterhin einen Beleg, wenn es im Steuerformular verlangt wird. – Außerdem hat sich das Konto für Zahlungen an das Finanzamt Paderborn geändert. Wer trotzdem noch an die alte Nummer überweist, riskiert Mahngebühren. Die Behörde empfielt auch, die Steuererklärung online abzugeben. Sie betont: Das ist kostenlos.

Konto: Bundesbank Bielefeld, Konto 47201500 / BLZ 48000000
IBAN DE14 4800 0000 0047 2015 00 / BIC MARKDEF1480