Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Airbus-Premiere ausgefallen

Am Airport Paderborn-Lippstadt ist eine Premiere gleich zweimal geplatzt: Zunächst für gestern und dann für heuet war die Erst-Landung des Großraumjets Airbus A 340-300 geplant. Das ist ein vierstrahliger Flieger mit 264 Sitzen und 11.000 Kilometern Reichweite. Mit der Maschine sollten allerdings keine Urlauber zu ihrem Ziel geflogen werden - das britische Militär hatte den Flieger geordert. Der kann wegen eines technischen Defektes aber gar nicht in Hannover starten. Stattdessen heben 230 in Paderborn stationierte britische Soldaten am Nachmittag jetzt mit einer Boeing 767 ab. Sie fliegen nach Kanada zu einem Manöver.