Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Alfener außer Lebensgefahr

Die Polizei hat am Nachmittag in Borchen-Alfen einen Mann mit einer Axt gestoppt. Er wurde durch Schüsse schwer verletzt. Der psychisch kranke 47jährige war mit der Axt durch den Ort gelaufen und hatte ein Kind am Arm verletzt. Es gingen mehrere Notrufe bei der Leitstelle ein. Bei der Festnahme vor einer Bäckerei zeigte der Mann trotz des massiven Einsatzes von Pfefferspray keine Reaktion. Auch nach den Schüssen ließ er die Axt nicht fallen. Schließlich konnten ihn die fünf Beamten überwältigen. Der Alfener ist nach einer Operation außer Lebensgefahr. Warum sich der Mann mit einer Axt bewaffnete und was er vorhatte - ist noch völlig unklar.