Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Angespannte Lage in Hochstift-Krankenhäusern

EXKLUSIV Die Lage in den Krankenhäusern im Hochstift ist angespannt. Zurzeit sind kaum noch Betten für Patienten frei. Obwohl es im Januar und Februar jedes Jahr voll ist in den Kliniken, ist es in diesem Jahr zum Teil noch enger.

Zum Beispiel im Höxteraner St. Ansgar Krankenhaus. Der Ärztliche Leiter der Ambulanz Axel Jacob sagte auf Radio Hochstift-Anfrage, dass es aktuell sehr viele extrem volle Tage gibt. Das liegt unter anderem an der Grippewelle, aber auch an vielen Patienten mit ansteckenden Magen-Darm-Infektionen. Diese müssen isoliert werden und belegen damit längerfristig ihre Betten. Nach Radio Hochstift-Informationen können Rettungskräfte im Landkreis Holzminden Patienten teils gar nicht mehr in Kliniken unterbringen. – In Paderborn sieht es ähnlich aus. Das Brüderkrankenhaus ist zum Beispiel momentan zu 90 Prozent belegt. Kranke mit Einzelzimmer-Anspruch müssen teilweise gebeten werden, darauf zu verzichten.