Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Anklage gegen Fahrraddiebe

Die Paderborner Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen drei mutmaßliche Fahrraddiebe aus Litauen erhoben. Die Männer sollen im Januar gleich mehrfach in einen Laden in Büren eingestiegen sein und einen Schaden von knapp 60.000 Euro verursacht haben.

Einer der Männer musste bei seiner Flucht frieren, weil er sich stundenlang in einem Feld zwischen Büren und Weine versteckte. Das hat ihm aber nichts gebracht, die Polizei hat ihn dort ziemlich übermüdet gefunden – knapp 20 Stunden, nachdem er mit zwei Komplizen zum zweiten Mal in ein Bürener Fahrradgeschäft eingebrochen sein soll.
Die Staatsanwaltschaft wirft dem Trio aus Litauen schweren Bandendiebstahl vor. Mitte und Ende Januar sollen die Männer jeweils die Schaufensterscheibe des Ladens eingeschlagen haben. Beim ersten Mal sollen sie hochwertige E-Bikes im Wert von fast 50.000 Euro geklaut haben.
Beim zweiten Mal kamen sie gar nicht dazu. Die Polizei war rechtzeitig vor Ort, um immerhin zwei der drei Tatverdächtigen direkt festzunehmen.