Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Anklage nach Taxiüberfall in Paderborn

EXKLUSIV Ein für die Polizei altbekannter Intensiv-Täter muss sich im März erneut vor dem Paderborner Landgericht verantworten. Es geht um einen Überfall auf einen Taxifahrer im vergangenen Oktober. Die Staatsanwaltschaft hat Anklage erhoben.

Der 22-jährige Angeklagte stieg damals, zusammen mit seinem Bruder, nachts in ein Taxi in Paderborn-Sennelager und ließ sich nach Paderborn bringen. Bei der Ankunft soll er ein Messer gezückt, den Taxifahrer bedroht und so dessen Portemonnaie erbeutet haben. Anschließend flüchtete er. Einem Zeugen, der die Verfolgung aufnahm, versetzte er laut Anklage einen Faustschlag ins Gesicht. Trotzdem konnte er kurz darauf festgenommen werden.

Vor Gericht muss er sich jetzt wegen schwerer räuberischer Erpressung, schwerer Nötigung und Körperverletzung verantworten. Der 22-Jährige wurde schon einmal zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Gegen seinen Bruder wird gesondert verhandelt.