Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Arbeiter gerät in Strohhäcksler

Bei Arbeiten auf einem Erdbeerfeld bei Salzkotten-Scharmede hat ein Mann schwerste Verletzungen erlitten. Er geriet mit beiden Beinen in einen Strohhäcksler. Bei dem 35-Jährigen bestand zunächst akute Lebensgefahr.

Der Rettungshubschrauber hat den Aushilfsarbeiter in ein Krankenhaus nach Bochum geflogen. Der aus Syrien stammende Mann stand gestern auf der Plattform des Häckslers. Dort sollte er während der Fahrt über das Scharmeder Erdbeerfeld das Netz von einem Strohballen entfernen. Der Häcksler schneidet das Stroh klein und verteilt es rund um die Erdbeeren. Es soll die Pflanzen vor Schimmel und Pilzen schützen. Warum der 35-jährige mit den Beinen in die Messer der Maschine fiel, ist unklar.
Der Fahrer des Traktors hörte seine Schreie, stoppte und rief den Notarzt. Mittlerweile befindet sich der Verunglückte außer Lebensgefahr.