Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Arzt aus Abschiebeknast suspendiert

EXKLUSIV Im sogenannten Abschiebeknast in Büren-Stöckerbusch kehrt keine Ruhe ein. Konkret wurde jetzt der Arzt der Einrichtung suspendiert. Das hat Radio Hochstift exklusiv erfahren.

Auf Anfrage bestätigt die zuständige Bezirksregierung Detmold nur die Suspendierung des Arztes. Nach Radio Hochstift-Informationen geht es um Medikamentenmissbrauch. Außerdem soll er jetzt Zugangsverbot zur Bürener Einrichtung haben. Seit Jahren war der Arzt dort tätig. Er selbst betonte im Radio Hochstift-Interview mal, wie wichtig es sei, täglich vor Ort zu sein, um Vertrauen zu den Inhaftierten aufzubauen. Weil er gleichzeitig auch suchtmedizinischer Arzt ist, konnte er viele abhängige Untergebrachte auch mit Methadon behandeln. Ärzte aus der Umgebung übernehmen laut Bezirksregierung jetzt die Versorgung im Wechsel.